Beatrix Brandt

Ich arbeite seit 1991 als Physiotherapeutin und war in verschiedenen Praxen und Krankenhäusern tätig.
Ich bin spezialisiert auf die Skoliosetherapie nach Katharina Schroth ( Ausbildung in Bad Sobernheim) .
Das bedeutet dass seitlich verbogene Wirbelsäulen mittels Übungen wieder aufgerichtet werden.
Die Arbeit mit den Jugendlichen liegt mir besonders am Herzen.

Mein therapeutisches Spektrum :

*MT
Die Gelenkpartner werden durch Zug und Druck. mobilisiert.

*Lymphdrainage
Das ist der „weiße “ Saft der in uns fließt.
Entschlackt, reinigt ,säubert..nicht nur nach Op’s , sonder auch sehr gut zur Entspannung, Schlafregulation und bei Migräne.

*Fussreflexzonentherapie
Schon die Indianer haben mit den Fussreflexzonen gearbeitet. Über eine Reflexzone am Fuß kann mann z.B. Asthma lindern, oder auch Muskulatur entspannen.

*Dorn
Hier wird mittels Druck direkt am Dornfortsatz der Wirbelkörpers behandelt. Der Patient schwingt dabei Arm
oder Bein , und kann auch jede Menge „Hausaufgaben „machen!