Manuelle Therapie

Manuelle Therapie

Manuelle Therapie umfasst verschiedene Behandlungstechniken, bei denen die Hände des Therapeuten als Werkzeuge eingesetzt werden, um Funktionsstörungen zu beheben und Abläufe des Bewegungsapparates zu verbessern.

Dieser spezielle Behandlungsansatz wirkt sich hauptsächlich auf die Gelenkmechanik, Muskelfunktion, (z.B. Kraft oder Dehnfähigkeit), myofasziales Gewebe, Bänder und Teile des Nervensystems positiv aus. Im Fokus stehen die Linderung von Schmerzen, Beseitigung von Bewegungseinschränkungen und Wiederherstellung des Zusammenspiels zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven.

Konkret besteht Manuelle Therapie aus zahlreichen Methoden, wie zum Beispiel Druckausübungen auf verschiedene Gelenke, Massagetechniken, passive Dehnungen und Bewegungsübungen. Dadurch werden Blockierungen und Muskelverspannungen gelöst und die Gleitfähigkeit der Nerven verbessert. Zusätzlich werden aktive Übungen angewandt, um die Beweglichkeit zu erhalten und die Gelenke besser zu stabilisieren.

Vorwiegend führt die Kombination von mehren manuellen Behandlungspraktiken zu einem zufriedenstellenden und anhaltenden Therapieerfolg.

Um die Manuelle Therapie in all ihrem Facettenreichtum anwenden zu können, müssen Physiotherapeuten eine Zusatzausbildung absolvieren.

Preise

Manuelle Therapie – 45 min.39,00 EUR
oder auf ärztliche Verordnung (auch in Verbindung mit Elektrotherapie)

Literatur

  • Jochen Schomacher:
    Manuelle Therapie – Bewegen und Spüren lernen
    Thieme / Stuttgart, Juni 2004
    ISBN 3-13110-683-2

Weitere physiotherapeutische Leistungen:

Stefan Datt März 23rd, 2017